45, rue d'Ulm

75005 Paris

geg@ens.fr

© Groupe d'études géopolitiques, janvier 2018.

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon

Teilen

  • White Facebook Icon
  • Blanc Twitter Icon

Sprachen

Toni Negri

5. März 2018

Biobliographishe Elemente

Als Philosoph und Politiker, revolutionärer Geist und ehemalige Lehrkraft an der Ecole Normale Supérieure, zugleich mit Italien verbunden durch seine Geburt und sein politisches Engagement als auch mit Frankreich aufgrund seiner Ausbildung und seiner Verbannung, hat er vor allem an der Übersetzung der Rechtsphilosophie Hegels, über Spinoza (Spinoza subversif : variations (in)actuelles 1994, Spinoza et nous, 2010) und Marx (Marx au-delà de Marx : cahiers du travail sur les Grundrisse, 1979) gearbeitet.

 

Als unermüdlicher Gegner des Kapitalismus und einer neoliberalen Globalisierung entwickelt er seine Ideen eines Staates in seinem Werk Empire, in welchem er anlässlich des französischen Referendums über eine europäische Verfassung seine Position erklärt : er ruft dazu auf, diese Verfassung anzunehmen, um den nationalen Staat untergehen zu lassen ; Europa könne eine Schutzmaßnahme gegen die Idee eines wirtschaftlichen Unilateralismus sein – kapitalistisch, konservativ und reaktionär – als auch eine Gegenmacht gegen den amerikanischen Unilateralismus, wie er 2005 erklärt (Libération, 2005).


Wie er uns vor einigen Monaten im Pariser Sitz der Universität von Columbia verriet, versucht seine Arbeit heute immer anzudenken, was diese Staatsnation ist, die er als obsolet empfindet, und die dennoch wieder aufzutauchen scheint. (Le Grand Continent, 2017).

 

 

5. März 2018

Zu den anderen Redern